Dienstag, 20. Juni 2017

Tipps gegen brüchtige Nägel ¦ Mavala

Lange waren sie noch nie. Stark schon gar nicht und wirklich schön auch nicht. Die Rede ist nicht etwa von meinen Haaren, nein, von meinen Fingernägeln.

Die stärksten und widerstandsfähigsten Nägel durfte ich während meiner ersten Schwangerschaft erleben. Ansonsten hat es Mutter Natur in diesem Bereich nicht wirklich gut mit mir gemeint :-)
Meine Fingernägel wachsen zwar schnell; doch so schnell sie wuchsen, so schnell brachen sie auch bald wieder ab. 
Zwar werde ich wohl nie solch wunderschöne und starke Nägel haben können wie beispielsweise meine liebe Blogger- und Instakollegin Jenny (siehe Instagramaccount Jennyabt), dennoch gibt es einige Tipps, wie du deine Nägel möglichst optimal pflegen kannst, damit sie nicht bereits nach 3 Tagen wieder abbrechen. Bei mir haben diese Tipps mit wenig Aufwand Grosses bewirkt und heute möchte ich diese 3 Tipps gerne mit dir teilen. Bist du gespannt? Na, dann lies einfach weiter!


Tipp #1


Als ich mich selber mit dem Thema "Starke Nägel" befasst habe, stiess ich auf diesen ersten Tipp und war, um es vorsichtig auszudrücken, SEHR skeptisch. Aber seither gehört diese Prozedur zu meiner Nagelroutine wie das Amen in der Kirche. Das Geheimnis lautet warmes Olivenöl. Ja, du hast richtig gehört: Bereite in einer Schale warmes Olivenöl vor und bade deine Fingernägel ungefähr 20 Minuten lang darin. Um die Wirkung verstärken zu können, massiere du danach deine Nägel vorsichtig mit den Ölresten, die sich nun auf deinen Nägeln befinden. Wenn du fertig bist, greifst du zu Pattepads und tupfst das überschüssige Öl von deinen Nägeln. Klingt einfach, bewirkt jedoch Grosses.

Tipp #2


Bei diesem Tipp scheiden sich die Geister. Ich kann da nur von mir persönlich reden und zumindest bei mir hilft er enorm. Vermeide Stein- oder Sandfeilen. Greife stattdessen zu einer Glasfeile. Wichtig dabei ist, dass du immer in die gleiche Richtung feilst und möglichst wenig deines Naturnagels "zerstörst". Am besten feilst du deine Nägel mindestens alle 3-4 Tage immer wieder nach, sodass keine Ecken und Kanten entstehen, die anschliessend reissen könnten. 

Tipp #3


Nagelhärter ist für mich das A und O. Zwar solltest du diesen nicht jeden Tag neu auftragen, denn letztendlich härtet er deinen Nagel. Und wie du dir vorstellen kannst, ist es durchaus möglich, zu viel des Nagelhärters zu gebrauchen. Das Resultat können poröse Nägel sein, da sie einfach zu hart und kein Prozent elastisch mehr sind - und das wollen wir ja nicht, oder?
Nagelhärter gibt es von unendlich vielen Marken und in diversen Preissegmenten. Ich persönlich präferiere 3 verschiedene Nagelhärter und einen davon möchte ich dir heute vorstellen. Ich erhielt ihn vor etwa drei Monaten als PR-Sample von der Firma Tschanz und durfte ihn nun über mehrere Wochen testen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön!

Es handelt sich bei einem meiner Nagelhärter-Favoriten um den Nagelhärter von der Marke MAVALA. Er trägt den Namen Mava-Strong.

Angesprochen hatte er mich auf den ersten Blick, weil er speziell für dünne, weiche und brüchige Nägel entwickelt wurde, was genau meinem "Problem" entspricht. 
Es handelt sich um einen farblosen, auf Harz basierten Unterlack, welcher die Nagelplatte stärkt. Am besten wendet man ihn etwa 1-2 Mal in der Woche an. Meistens schaffe ich es, einmal die Woche Nagelhärter auf die gereinigten und gepflegten Nägel aufzutragen.

Mich hat dieser Nagelhärter restlos überzeugt. Das Produkt ist ergiebig; du brauchst also wirklich nur eine ganz kleine Menge für deine 10 Fingernägel, der Lack trocknet innerhalb von 2 Minuten, was mir als Mami sehr wichtig ist, da ich keine Zeit habe, 20 Minuten zu warten, bis ich mich wieder meinem Kind oder Haushalt widmen kann. Zudem hält er bei mir 5-7 Tage.  

Ich persönlich konnte mit diesen 3 Tipps innerhalb von 2 Wochen bereits grosse, positive Fortschritte bezüglich der Qualität meiner Nägel sehen. Zwar habe ich noch immer nicht die Topnägel, von denen jede Frau träumt, aber hey, das ist vollkommen in Ordnung.






Welchen Nagelhärter bevorzugst du?




Be blessed and beYOUtiful














PR-Sample

Kommentare :

  1. Super Tipps, ville Dank fürs zeige!

    Liebe Grüess und ganz en schöne Abig
    Valena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr gerngscheh, liebi Valena! Danke, dassd bi mir verbi gluegt hesch. Lg

      Löschen
  2. Liebe Michelle

    Danke vielmals für diese Tipps!
    Ich teste zurzeit ebenfalls einen Nagelhärter - das habe ich früher viel zu wenig benutzt und freue mich wieder auf stärkere Nägel!

    Liebe Grüsse
    Isa
    www.isacosmetics.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebi Isa

      Super, denn bini mega gspannt uf din Bricht. Danke vielmal, dassd bi mir verbi gluegt hesch. Liebe Gruess

      Löschen